Tuina

Tuina bei welchen Erkrankungen?

  • Schmerzen des Bewegungsappartes (z.B. HWS, BWS, LWS, Schulter-Arm Syndrom, Kniebeschwerden)
  • Verspannungen
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Erschöpfungszustände, Burn-out
  • Reizdarm
  • Verdauungsprobleme
  • Anregung der Leberfunktion, Entgiftung
  • u.v.m.

Was ist Tuina?

Die Tuina Massage ist sehr zielgerichtet und teilweise auch schmerzhaft.

Tuina schließt westliche Behandlungsmethoden wie Chiropraktik, Akupressur, verschiedene Massagetechniken und manuelle Therapien ein. Blockaden der Energiebahnen (Meridiane) werden gelöst und die Energie (Qi) kann wieder fließen. Der Abbau von negativem Streß wird gefördert und das Ganzkörper-Funktionsssystem wird reguliert. Körper und Geist werden in Einklang gebracht.

 

Tuina Anmo (Kurz: Tuina)Tui – Schieben
Na – Greifen, Anheben
An – Drücken
Mo – Reiben, Streichen

Wie verläuft die Behandlung?

DIAGNOSE: Zur Diagnosestellung wird im Vorfeld mit dem Patienten ein ausführliches Anamnesegespräch geführt. Anhand von Puls- und Zungendiagnostik sowie dem Ertasten der entsprechenden Meridiane werden Störungen erkannt. Zusätzlich zur Puls- und Zungendiagnostik werden auch Diagnosekriterien  wie z.B. das Aufspüren von Muskelverhärtungen, und das Ertasten von Störungen im Meridianfluß verwendet, um Hinweise auf den energetischen Zustand des Patienten zu bekommen.

 

BEHANDLUNG: Während der Behandlung liegt der Patient ruhig und entspannt auf einer Liege. Je nach Diagnose werden unterschiedlichste Massagetechniken eingesetzt.

Die Tuina Massage ist sehr zielgerichtet und teilweise auch schmerzhaft. Es wird mit dem Ellbogen, den Knöcheln, den Fäusten, aber auch punktuell mit einer Fingerkuppe gearbeitet.

In der Tuina-Massage wird lange an einer Stelle behandelt, wobei der Masseur langsam in die Tiefe hineingeht.

Der Druck ist immer so dosiert, dass sich die oberen Hautschichten und das Unterhautgewebe gegeneinander verschieben; somit wird auch Einfluss auf das unbewusste (vegetative) Nervensystem genommen.

Oft kommt es schon während und direkt nach Beendigung der Massage eine Besserung der Beschwerden.

 

BEHANDLUNGSDAUER: eine Sitzung  dauert ca. 20 - 30 Minuten