Schmerzen des Bewegungsappartes: Drei wichtige Selbsthilfe-Übungen

Hier stelle ich Ihnen die 3 effektivsten Selbsthilfe-Übungen der Dornmethode vor, mit denen Sie die häufigsten akuten Schmerzen und Beschwerden selbst behandeln können.

Die Selbsthilfe-Übungen tragen oft erheblich zum Heilungserfolg bei.

 

Symptome:

  • Ischiasschmerzen
  • Hüftschmerzen
  • Knieschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Wadenkrämpfe
  • u.v.m

Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuss ist eine sanfte Alternative zur Chiropraktik und ist eine einfache aber wirkungsvolle Methode zur Behandlung vieler Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Der Allgäuer Sägewerksbesitzer und Landwirt Dieter Dorn (1938-2011) entwickelte diese Methode.

Wirbelverschiebungen können die unterschiedlichsten Symptome verursachen. Nicht immer muß es sich um direkte Schmerzen an der Wirbelsäule handeln, auch Funktionsstörungen von Organen (Verstopfung, Magendruck, Reizblase etc.) oder von Körperteilen (Taubheitsgefühle der Extremitäten etc.) können Ausdruck eines verschobenen Wirbels und damit einer verbundenen Spinalnervenstörung sein. Der erfahrene Dorntherapeut kann einen Beckenschiefstand, Gelenkblockaden und Wirbelfehlstellungen in kurzer Zeit diagnostizieren. Meist genügen wenige Behandlungen, um Fehlstellungen von Wirbeln und Gelenken unter Mitwirkung des Patienten sanft zu korrigieren.  Jeder Patient bekommt am Ende der Behandlung auf ihn abgestimmte Selbsthilfeübungen nach Dorn gezeigt, die er mehrmals täglich machen sollte, um den Behandlungserfolg zu festigen und zukünftigen Beschwerden vorzubeugen.